Blog

Mein Rutenschrank von innen (Saison 2016/2017)

  • date
  • 31. Januar 2016

Da mein letztjähriger Artikel „Mein Rutenschrank von innen“ so gut angekommen ist, möchte ich euch die Änderungen in meinem Setup für die kommende Saison 2016/2017 nicht vorenthalten. Natürlich ändert sich nicht alles, aber ein paar Neuheiten sind wieder mit dabei! Ich habe diese für euch rot markiert.

Ich werde für die kommenden Saison versuchen, die Anzahl meiner Spinn- und Castingruten zu reduzieren, indem ich einige Modelle für mehr als eine Angelart verwende. So werde ich z.B. meine letztjährige Wallerkombo auch zum Hecht- und Huchenangeln verwenden, da sich herausgestellt hat, dass die Lesath Powergame vielseitig verwendbar ist und auch bei kleinen Ködern eine optimale Kontrolle bietet. Ihr werdet auch merken, dass die neue Speedmaster CX Rutenserie einige meiner bisherigen Kombos verdrängt hat und das nicht ohne Grund!

Barsch, Forelle, Schied/Rapfen

Kombo 1:
Shimano Lunamis S800L, 2,44m, 5-21g
Shimano 15 Twinpower C3000XG
Power Pro 0,10mm

Es wird wohl eine Weile dauern eine Rute zu finden, die kleine Köder bis 20g weiter hinauskatapultiert als die Lunamis. Es gibt nur eine kleine Änderung für heuer: für noch mehr Wurdweite kommt eine größere Rolle zum Einsatz, und was würde sich wohl besser machen, als die neue Twinpower! Testbericht: http://tough-angler.com/die-shimano-lunamis-s800l-im-test/

Kombo 2:
Shimano Speedmaster CX 210M, 2,40, 7-28g
Shimano Biomaster 1000 FB
Power Pro 0,10mm

Auch mit dieser Rute eine perfekte Kombo fürs leichte Angeln auf Barsch und Co. vom Boot aus oder an kleinen Gewässern. Testbericht: http://www.shimanofishnetwork.at/testbericht-shimano-speedmaster-cx-serie-240h-240mh-210m/


Hecht

Kombo 1:
Shimano Yasei Casting Jerkbait H, 2,00m, 30-70g
Shimano Calcutta 201B
Power Pro 0,28mm

Die ultimative Kombo zum Angeln mit Jerkbaits und Swimbaits. Damit habe ich auch schon Swimbaits ab 20g und Monsterjerks bis 180g mühelos geworfen. Ich habe hier die Schnurstärke erhöht. Die Wurfweite wird bei den schweren Ködern nicht beeinflusst, ich habe aber mehr Reserven bei sehr brachialen Hechtattacken

Kombo 2:
Shimano Lesath BX Powergame 24PGXH, 2,40m, 60-120g
Shimano Stella SW B 5000BPG
Power Pro 0,32mm

Heuer kommt meine bisherige Wallerkombo auch für das Angeln mit großen Ködern auch Hecht zum Einsatz. Diese relativ starke Kombo macht auch bei mittleren Hechten noch Spaß und ist dabei extem leichtgewichtig und feinfühlig!

Kombo 3 – Schlepprute(n):
Shimano Beastmaster AX27XH, 2,70m, 50-100g
Shimano Cardiff 401 A
Power Pro 0,28mm

Meine zwei Beastmaster-Schleppruten werden mir wohl noch lange gute Dienste leisten. Das hätten auch die Baitrunner Rollen getan, ich habe mich jedoch nun erstmalig für Multirollen zum Schleppangeln entschieden. Die 401er Modelle sind mit Klickern ausgestattet, sodass ich sozusagen eine Bremse mit Geräusch habe, die mir auch Bisse hörbar machen kann. Dank der linearen Schnurverlegung gibt es auch kein Problem mehr mit Schnurdrall – einem jedem Schleppangler bekanntem Problem.


Zander

Kombo 1 – Wurfrute (Ufer):
Shimano Speedmaster CX 240H, 2,40m, 21-56g
Shimano Vanquish 4000F
Power Pro 0,15mm

Mein neuer Favorit zum Zanderangeln in der Donau und auch im Stillwasser mit größeren Ködern ab 15cm. Da ich die Rute schon einige Zeit im Einsatz habe, könnt ihr hier auch einen Testbericht dazu lesen: http://www.shimanofishnetwork.at/testbericht-shimano-speedmaster-cx-serie-240h-240mh-210m/

Kombo 2 – Wurfrute (Ufer, sehr starke Strömung):
Shimano Aspire DX27H, 2,70m, 20-50g
Shimano Twin Power 5000F
Power Pro 0,19mm

Die Aspire hat sich als sehr starke Rute herausgestellt, deshalb verwende ich sie nun für das Angeln in extremer Strömung. Ich habe dabei die Schnurstärke etwas erhöht und setzt eine meiner sehr stabilen Twin Power Rollen aus der letzten Serie ein.

Kombo 3 – Wurfrute (Boot)
Shimano Speedmaster CX 240MH, 2,40m, 14-42g
Shimano Vanquish 3000F
Power Pro 0,15mm

Die dritte Rute aus der Speedmaster CX Serie, die Einzug in meinen Rutenschrank genommen hat. Ich verwende sie vor allem für das leichte Zanderangeln vom Boot aus und fürs Drop-Shotten. Testbericht: http://www.shimanofishnetwork.at/testbericht-shimano-speedmaster-cx-serie-240h-240mh-210m/

Kombo 3 – Vertikalrute:
Shimano Stradic 66M, 1,98m, 10-35g
Shimano Chronarch 201 E7
Power Pro 0,15mm

Diese Kombo kommt auch heuer wieder zum Einsatz. Sie hat sich auch für das pelagische Vertikalangeln bestens bewährt!


Wels/Waller

Shimano Lesath BX Powergame 24PGXH, 2,40m, 60-120g
Shimano Stella SW B 5000BPG
Power Pro 0,32mm

Da mich diese Kombo so sehr überzeugt hat, kommt sie nun auch für Hecht und Huchen zum Einsatz. So spare ich mir zwei weitere Kombos, die meinen Kofferraum unnötig belasten.


Huchen

Shimano Lesath BX Powergame 24PGXH, 2,40m, 60-120g
Shimano Stella SW B 5000BPG
Power Pro 0,32mm

Auch diese Rute meistert jeden Monsterhuchen. Dank ihrer Eigenschaft, unter großem Druck von einer Spitzenaktion in eine parabolische Aktion überzugehen, kann ich jeden Fisch damit auspowern!


Solltet ihr Fragen zu meinen Kombos haben oder eine Beratung in Sachen Ruten- oder Rollenkauf haben, könnt ihr gerne die Kommentarfunktion verwenden!

Tight Lines!
Euer Andreas Zachbauer

12 Antworten auf Mein Rutenschrank von innen (Saison 2016/2017)

Leave a reply

Fields marked with * are required